Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

I.    Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze ist die
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Ostenstraße 26
85072 Eichstätt
Deutschland
Tel.: 08421-93-0
E-Mail: info@ku.de
Website: www.ku.de

II.    Datenschutzbeauftragter
Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:
SK-Consulting Group GmbH, Herr Georg Möller
Osterweg 2
32549 Bad Oeynhausen 
E-Mail: datenschutz@SK-consulting.com
Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

III.    Datenerhebung/Datenverarbeitung

Die von Ihnen angegebenen Bewerbungsdaten sowie hochgeladene Dokumente werden von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt im Rahmen ihrer Aufgaben und gesetzlichen Verpflichtungen zum Zweck der Bewerbungsabwicklung und der Studienplatzvergabe erhoben und verarbeitet.

Die Bewerbungsdaten und hochgeladenen Dokumente werden nach Abschluss der Studienplatzvergabe gelöscht.

IV.    Cookies

Die Internetseiten der KU verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.
Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.
Durch den Einsatz von Cookies kann die KU den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.
Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.
Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

V.    Websiteanalysedienste - entfällt

VI.    Betroffenenrechte

a)    Sie können gemäß § 17 Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen von uns verarbeitet werden
b)    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Ausnahmen dazu regelt § 18 Abs. 2.
c)    Unter den Voraussetzungen des § 19 KDG können Sie die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.
d)    Unter den Voraussetzungen des § 20 KDG können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
e)    Unter den Voraussetzungen des § 23 KDG können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen.
f)    Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt.